Junkers

ISH Frankfurt

Kategorie: Messestände
Jahr: 2013
Ort: Frankfurt

Junkers ist eine Marke der Bosch Thermotechnik GmbH. Seit über 100 Jahren sorgt das Unternehmen mit umweltschonenden, leicht zu bedienenden und zugleich zuverlässigen Geräten dafür, dass es Menschen zu Hause warm und gemütlich haben. Bei Junkers steht der Kunde im Mittelpunkt – er soll nicht nur die Technologie verstehen, sondern auch die Philosophie des Unternehmens: „Smarte Lösungen für individuelle Behaglichkeit“ – das sind Ideen zum Anfassen und Erleben.

Dieser Gedanke war die Grundlage für die Konzeption des Junkers-Messestandes auf der ISH 2013, der Weltleitmesse für Heizung, Bad, Sanitär und Klimatechnik. Die Besucher des Messestandes sollten sich nicht nur über die vielseitigen Wärme- und Warmwasserlösungen des Herstellers informieren, sondern  darüber hinaus die Produkte auch „begreifen“. Der Messeauftritt wurde mit genau diesem Anspruch erarbeitet: Technologien sollten so nahbar präsentiert werden, dass der Kunde auch einen emotionalen Zugang zur Marke erhält.

„Ich mag Junkers“ – so heißt die neue Kampagne des Unternehmens. Eine Idee, die sich ganz im Sinne einer integrierten Kommunikation nahtlos in den Messeauftritt der ISH 2013 einfügte: „Was gefällt Fachkunden an Junkers?“ Die Antworten standen im Zentrum des Messeauftritts und sind so vielseitig wie das Lösungs- und Dienstleistungsportfolio des Unternehmens. Die realen Testimonials als Markenbotschafter sind mit ihren Statements „Ich mag Junkers“ lebensnah und unmittelbar zugänglich.

Auch gestalterisch vermittelte der Messeauftritt einen Eindruck von Transparenz und Nähe: Sechs farbige Themeninseln, die durch von der Decke hängenden Energie-Zeppeline gekennzeichnet wurden, gliederten den Stand. In den jeweiligen Bereichen wurden im 15-Minuten-Rhythmus Innovationen vorgestellt, die – über Kopfhörer übertragen – für eine große Menge an Besuchern zugänglich wurden. Die Kommunikation am Produkt war auf die wesentlichen Vorteile konzentriert. Begleitet wurden die Besucher von  Kundenberatern, die – unterstützt durch iPads – individuelle Fragen beantworteten. Ein Gesamtkonzept das überzeugte mit allgemeinem Fazit: „Ich mag Junkers!“